DAZ Datenschutzauskunft-Zentrale: zweifelhaftes Angebot

Ein Kunde von mir bekam heute per Fax ein „offiziell“ aussehendes Schreiben einer „DAZ Datenschutz-Auskunftzentrale“, laut Postanschrift Lehnitzstraße 11 in 16515 Oranienburg. Ähnliche Schreiben kennen Unternehmer für Eintragungen in zweifelhafte Unternehmensregister, Gewerberegister etc. Bei diesen üblichen Schreiben werden Einträge in Datenbanken für hohe Preise verkauft und die Absender hoffen offensichtlich darauf, dass das „Angebot“ nicht komplett gelesen wird.

Bei diesem Angebot werden nun zum Preis von 498 € pro Jahr zzgl. MwSt mit einer Mindestlaufzeit von drei Jahren Vordrucke und Muster angeboten, deren Wert ich mangels Kenntnis der Unterlagen nicht beurteilen kann. Doch schon auf Grund der Aufmachung warne ich vor einer Antwort auf dieses Schreiben der DAZ Datenschutz-Auskunftzentrale, nach meinem Eindruck handelt es sich um „Bauernfängerei“.

Nur am Rande sei noch erwähnt, dass solche Werbung bzw. Angebote per Fax rechtswidrig sind. Absendernummer des Faxes war 00800 77 000 777, dorthin sollen auch Antworten geschickt werden.

Aus dem Schreiben geht an keiner Stelle hervor, wer wirklich der Vertragspartner sein soll, wer oder was also die „DAZ Datenschutz-Auskunftzentrale“ ist. Es bestehen daher erhebliche Zweifel, dass auch bei einer Antwort hierdurch ein rechtsgültiger Vertrag zustande kommt.

Antwort schreiben

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu verfassen.